Dienstag, 19. August 2014

Detox DIY · Kur abgebrochen...



Wie vielleicht einige von euch schon gestern auf meiner »Facebook-Fanpage« mitbekommen haben, habe ich die Detox-Kur wieder abgesprochen. Der Plan meinen Körper zu entgiften ist nicht wirklich aufgegangen, mein Körper hat mich mehr oder weniger dazu gezwungen wieder aufzuhören. Doch fangen wir von vorne an.

Gestern früh habe ich voll motiviert mit der Kur gestartet und als erstes meinen Teatox Tee getrunken. Auf der Arbeit gab es dann den ersten Drink und zwischendurch Tee und Wasser. Mir ging es gut, kein Hungergefühl. Für den zweiten Drink habe ich dann schon 45 Minuten gebraucht und für den dritten eine Stunde. Leichte Kopfschmerzen haben sich breit gemacht, aber damit habe ich auch gerechnet. Schließlich hatte sich das bei vielen anderen Bloggern schon gelesen.

Nach der Arbeit bin dann noch in der Stadt gewesen und habe dort schon gemerkt, dass es mir schlechter ging. Eigentlich wäre mein nächster Drink dran gewesen, aber ich konnte mich nicht überwinden ihn zu trinken. Nach einer halben Stunde bin ich wieder nach Hause gefahren, habe gezittert und mir war kalt und warm zugleich. Zu Hause angekommen half nur noch der Gang ins Bad. Mir war so schlecht, dass die Säfte wieder rausgekommen sind. Und das wurde leider den ganzen Nachmittag nicht besser. Ich weiß gar nicht mehr genau, wie oft ich mein Bad besuchen musste, eigentlich hätte ich gleich dort bleiben können. Und so kam es, dass ich schließlich den restlichen Tag im Bett verbracht habe und dabei entschloss: So geht es nicht!

Ich habe ja wirklich damit gerechnet, dass mein Körper sich etwas wehren wird. Kopfschmerzen, schwere Beine und Müdigkeit werden ja immer wieder beschrieben. Aber damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Und irgendwie wollte ich mir das nicht 5 Tage am Stück zumuten. Vielleicht hat es ja auch einen Grund, warum sich mein Körper so dagegen gewehrt hat. Ich glaube auch, dass ich vielleicht die Säfte nicht vertragen habe, da ich sonst nie Säfte trinke, sondern nur Wasser, Tee und Kaffee. Aber wirklich wissen tue ich es nicht.

Heute geht es mir schon wieder viel besser. Ich habe ein sehr leichtes Frühstück zu mir genommen und Tee getrunken. Mein Magen scheint sich beruhigt zu haben und darüber bin ich sehr froh. Trotzdem bin ich natürlich etwas frustriert, dass es nicht geklappt hat. Es lag vor allem überhaupt nicht am Hunger (denn den habe ich bisher immer noch nicht wirklich), was ich ja eher befürchtet hatte. Nun es ist, wie es ist. Jetzt muss ich mir noch überlegen was ich mit den restlichen 13 Litern Saft anfange. Lust diesen zu trinken, habe ich nämlich noch nicht. Habt ihr Ideen?

Außerdem würde mich interessieren, ob ihr auch schon Erfahrungen mit Saftkuren/Detox/Fasten gemacht habt und wenn ja welche. Schreibt mir diese gerne in die Kommentare!

·  facebook  ·  instagram  ·  bloglovin  · twitter  ·

Kommentare:

  1. Hey meine Liebe,
    wie ich auf diesen Post heute schon gewartet habe. Ich bin beruhigt, dass es dir wieder besser geht...hab mir ehrlich gesagt schon Sorgen gemacht.
    Das ist ja echt mega heftig was da mit deinem Körper passiert ist. Ich denke ich stelle dann doch nur meine Ernährung um, das sollte fürs erste mal reichen.
    Super ärgerlich, dass du dir das ganze Zeug nun gekauft hast und du eigentlich so motiviert warst.
    Ich würde die Säfte erstmal dort hin stellen wo ich sie nicht sehen müsste und später dann ab und zu ein Gläschen, gut verdünnt mit Wasser trinken.
    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung
    Janine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die lieben Worte!

      Ich werde ein paar Säfte mit zur Arbeit nehmen, meine Kollegen meinten schon, sie würden gerne etwas nehmen und dann mal schauen, wo ich noch ein paar verteilen kann. Die Säfte halten sich zum Glück ja recht lange, insofern warte ich erstmal etwas ab und werde sie dann, wie du schon gesagt hast, nach und nach trinken.

      Liebe Grüße zurück
      Laura

      Löschen
  2. Ohje du Arme! Ich hoffe dir geht es bald wieder ganz gut! Versuche doch die restlichen Säfte an Freunde weiterzugeben oder nach und nach selbst zum Frühstück oder so zu verbrauchen.

    Liebste Grüße!
    P.S. Gute Besserung liebe Laura!

    AntwortenLöschen
  3. Oh man das ist ja blöd. Hoffe, du bist bald wieder ganz fit. LG Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm, dass dein Körper so reagiert hat, ist schon krass... Auf jeden Fall solltest du mal abklären, was genau du nicht vertragen hast, so dass du dies in Zukunft vermeiden kannst. Ich hoffe dir geht es bald wieder besser ♥

    AntwortenLöschen
  5. Mit Detox habe ich noch nichts zu tun gehabt, allerdings hat mein Vater mal gefastet.
    Meine Mutter hat ihn dabei unterstützt und immer doppelt gekocht/püriert.
    Meinem Vater ging es weder schlecht noch hatte er ein Hungergefühl. Vieleicht solltest du Fasten mal ausprobieren? :)

    Lieben Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  6. Oh Gott, das hört sich richtig schrecklich an! Ich wusste nicht, dass man so heftig auf so eine Detox Kur reagieren kann und das direkt am ersten Tag! Ich glaube du hast wirklich etwas in den Säften nicht vertragen! :(
    Gute, dass es dir jetzt besser geht! ♥

    Liebe Grüße, Annika
    TheJournalite.blogspot.de

    P.S.: Ich finde deinen Blog klasse, hast eine neue Leserin! :)

    AntwortenLöschen