Sonntag, 7. September 2014

Clarins Eclat Minute vs. Catrice Beautifying Lip Smoother



Der »Clarins Ecalt Minute« wird ja bereits seit einiger Zeit auf diversen Blogs und Youtube-Channels gehypt. Er gilt als der perfekte Lippen-Highligher, welcher mit seiner Gel-Texur für einen 3D-Effekt auf den Lippen sorgt und diese damit voller wirken lässt. Jetzt hat der Elcat Minute jedoch Konkurrenz bekommen und zwar von den »Catrice Beautifying Lip Smoother«. Ich habe beide Produkte für euch einige Wochen lang getestet und möchte heute gerne mein Fazit mit euch teilen.

Die Verpackung... Rein äußerlich unterscheiden sich die Produkte von Clarins und Catrice wirklich kaum. Catrice hat sich bei der Verpackung sehr an dem Eclat Minute orientiert. Ich finde sogar etwas zu viel. Der Ecalt Minute ist etwas größer, was wohl daran liegt, dass er mit 12ml Inhalt kommt, während die Lip Smoother von Catrice nur 9ml Inhalt mitbringen. Zudem ist der Verschluss von Clarins golden und der von Catrice silber. Öffnet man das Produkt ergibt sich wieder ein sehr ähnliches Bild. Beide Produkte besitzen einen kleinen Schwamm als Applikator mit dem das Lippen-Gel aufgetragen werden kann.

Hier geht der Punkt für mich ganz klar an Clarins. Die Verpackung ist hochwertiger und stabiler. Außerdem finde ich, dass es sich Catrice hier wirklich sehr einfach gemacht hat, indem das Design fast 1:1 übernommen wurde.

Die Textur... Die Textur der beiden Produkte ist sehr ähnlich. Leicht cremig wie ein Lipgloss, aber nicht zu klebrig. Während der Eclat Minute mit einem frischen Erdbeerduft daher kommt, ist der Lip Smoother von Catrice völlig geruchsneutral. Zudem braucht man von Clarins nur sehr wenig von dem Produkt, während bei Catrice etwas mehr nicht schadet, um den gewünschten Effekt zu bekommen.

Hier ergibt sich für mich ein unentschieden. Zum einen finde ich bei beiden die Textur sehr ähnlich und während man bei Clarins weniger von dem Produkt braucht, finde ich es bei Catrice ganz angenehm, dass der Lip Smoother nach nichts riecht. Für mich müssen Lippenprodukte nicht unbedingt einen Duft haben.

Der Preis... Das hier ist wahrscheinlich der Punkt wo sich viele zweimal überlegen, dass Produkt von Clarins zu kaufen. Denn während die Lip Smoother von Catrice nur 3,49 € kosten, muss man für den Eclat Minute von Clarins ganze 18,99 € auf den Tisch blättern.

Ganz klar: Ein Punkt für Catrice!

So, wer jetzt richtig mitgezählt hat, wird gemerkt haben, dass es ein Unentschieden zwischen den beiden Produkten gibt. Ich muss hier ganz klar sagen, dass jeder für sich entscheiden muss, welche Punkte mehr wiegen. Clarins punktet für mich ganz klar im Design und der Textur, während Catrice bei der Textur und dem Preis gut dagegenhält. Wer sich etwas Luxus gönnen möchte und ein kleiner Verpackungsfanatiker ist, wird mit dem Eclat Minute von Clarins glücklich. Wer einfach neugierig ist und diese neuartige Textur ausprobieren möchte, ist mit den Lip Smoother von Catrice bestens versorgt. Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim ausprobieren.

Und wenn ihr diese Produkte schon getestet habt, dann schreibt mir doch unten in die Kommentare, welches Produkt euch besser gefällt und warum. Ich bin gespannt auf eure Meinung!

Clarins Eclat Minute Embellisseur Lèvres in der Farbe 02 reflet corail

Catrice Beautifying Lip Smoother in den Farben 020 Apricot Cream und 030 Cake Pop

Hier sieht man die Ähnlichkeit der Applikatoren sehr gut

Einer von den dreien ist je nach Laune immer in meiner Handtasche dabei


·  facebook  ·  instagram  ·  bloglovin  · twitter  ·

Kommentare:

  1. hi, bilder wies auf den lippen aussieht, wären noch schön gewesen

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gerade durch Kleiderkreisel auf deinen Blog aufmerksam geworden. Er gefällt mir so gut, dass du direkt einen neuen Leser bekommen hast :) Als kleiner Hinweis bezüglich deines Menüs - es heißt Kooperationen. Das Wort "Koorperation" gibt es im Bezug auf Sponsoring nicht ;)

    Liebe Grüße, Anja
    www.modewahnsinn.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe deinen Blog für den Liebster-Award nominiert!
    Falls du Lust hast, hier geht es zum Post: http://phianatomy.blogspot.de/2014/09/ich-bin-zuruck-liebster-award.html

    Herzlichst!

    AntwortenLöschen