Freitag, 16. Januar 2015

Meine Vorsätze 2015




Wahrscheinlich seit ihr schon ganz schön genervt von den vielen Vorsätzen, die gerade so durch die Social-Media-Plattformen geistern und auch die Debatte, ob Vorsätze wirklich am Anfang des Jahres festgelegt werden müssen, hat bestimme auch schon jeden von euch erreicht. Fakt ist: Ein Jahreswechsel bietet sich einfach für neue Vorsätze an. Es ist, als würde alles auf Null gestellt und man bekommt eine neue Chance. Deswegen und weil sich Vorsätze besser einhalten lassen, wenn möglichst viele davon wissen, möchte ich heute meine Vorsätze für 2015 mit euch teilen.

Schreibt mir unbedingt eure Vorsätze für dieses Jahr, wenn ihr euch welche gemacht habt. Und wenn nicht, schreibt mir doch, warum ihr euch keine gemacht habt.

Geld sparen... Geld sparen ist ja immer so eine Sache. Zur Schulzeit war ich eine wahre Meisterin darin und frage mich heute immer, wie ich das gemacht habe. Auch zur Studienzeit war ich noch ganz gut in Sparen. Aber seit ich Arbeiten gehe hat sich das irgendwie verändert. Vielleicht weil es jetzt »mein Geld« ist und ich nicht mehr unterstützt werden muss. Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall ist am Ende des Monats mein Geld immer weg und das obwohl ich gut verdiene und eigentlich noch was über sein müsste. Um das Ganze etwas in Griff zu bekommen, habe ich mir zwei Vorsätze für dieses Jahr überlegt und bisher läuft es noch ganz gut.

Zum einem habe ich die »52 Wochen Challenge« begonnen. Bei dieser Challenge legt man sich eine Spardose an und wirft in diese jede Woche so viel Geld ein, wie die Woche gerade zählt. Also in KW 1 1€, in KW 5 5€, in KW 20 20€, usw. Da muss man am Ende des Jahres ganz schön in die Tasche greifen. Aber es lohnt sich, denn wenn das Jahr vorbei habt ihr ganze 1.378€ gespart. Da ist schon ein schöner Urlaub für das nächste Jahr drin.

Mein zweiter Vorsatz in diesem Bereich nenne ich »150€ Shopping«. Jeden Monat stelle ich mir selbst 150€ zum shoppen zur Verfügung. Das ist viel Geld, hat aber anscheint im letzten Jahr nicht ausgereicht. Durch diesen festen Betrag habe ich also nun keine unbekannte Variable mehr, was mein Kaufverhalten angeht. Und wenn ich etwas über 150€ kaufen möchte, muss ich halt sparen. Denn das Restgeld kann ich auch in den nächsten Monat mitnehmen. Außerdem fließen Verkäufe bei Kleiderkreisel oder Mädchenflohmarkt als Zusatz-Geld mit ein. Dieses Shopping-Geld ist für Kleidung, Make-Up, Schuhe und Accessoires vorgesehen. Ich bin gespannt wie es klappen wird.

Sport... Ja, auch ich will, wie so viele andere, sportlich aktiver werden. Bereits im letzten Jahr habe ich damit begonnen und will es mit einigen Zielen so fortsetzen. Mein erstes Ziel ist es meinen »Bauch zu definieren«. Jeder hat ja so eine Problemzone und bei mir ist es der Bauch. Ich möchte einfach, dass er fester und definierter wird und trainiere da gerade drauf hin. Ein paar Veränderungen gab es auch schon, es geht also in die richtige Richtung.

Ein zweiter Vorsatz in diesem Bereich ist an einem »12 km Nachtlauf« teilzunehmen. Zusammen mit einer Freundin werde ich mich dafür anmelden und im Juni hoffentlich erfolgreich durch die Stadt laufen. 12 km sind für mich schon ziemlich viel, denn bisher habe ich gerade mal 6 km geschafft. Also nur die Hälfte. Aber bis Juni ist ja noch etwas Zeit und ich werde bald mit dem Training beginnen. Wünscht mir Glück!

Erinnerungen schaffen... leider vergesse ich viele Dinge wieder oder kann mich nur vage an sie erinnern. Das finde ich persönlich sehr schade, da man ja viele schöne Dinge erlebt hat, an die man sich gerne zurück erinnern würde. Da ich aber zu faul für ein Tagebuch bin, habe ich mir jetzt ein anderes Buch zugelegt. Und zwar das »Fragen und Antworten: 365 Fragen, 5 Jahre, 1825 Antworten« Buch. Über 5 Jahre werde ich jetzt also versuchen jeden Tag eine Frage zu beantworten. Das finde ich sehr spannend, besonders weil es über mehrere Jahre geht und man sicher jedes Jahr eine andere Antwort auf die Frage haben wird. Dadurch werde ich mir etwas Erinnerung schaffen und sicher auch viel Freude dran haben.

Wünsche... wie bestimmt jeder von euch, habe ich auch Wünsche, die ich mir gerne dieses Jahr erfüllen würde. Ein erster und sehr großer Wunsch ist es ein neues Auto und zum ersten Mal einen Neuwagen zu kaufen. Mein Auto ist sehr alt und kostet inzwischen schon mehr, als das es sich noch lohnt es noch lange weiter zu fahren. Deswegen hoffe ich, dass es dieses Jahr mit den Neuwagen klappt. Mein zweiter Wunsch ist ein ziemlicher Luxuswunsch (obwohl, dass Auto ist das ja ist). Wenn wir dieses Jahr in Italien sind, möchte ich mir nämlich Vorort die »Gucci Disco Soho Bag« kaufen. Irgendwie hat es für mich etwas besonders, die Tasche direkt in dem Land zu kaufen, wo sie herkommt und auf dieses Modell hatte ich sowieso schon länger ein Auge geworfen. Ich hoffe, bis dahin genug Geld zusammengespart zu haben, um mir diesen Traum erfüllen zu können.


·  facebook  ·  instagram  ·  bloglovin  · twitter  ·

1 Kommentar:

  1. Toller Beitrag! Ich finde auch, dass der Start ins neue Jahr sich immer sehr gut eignet, um ein paar alte Dinge, die vielleicht nicht so gut gelaufen sind über Bord zu werfen und mit neuen, guten Vorsätzen und klaren Gedanken zu starten.

    Liebste Grüße
    Luisa

    AntwortenLöschen