Dienstag, 10. März 2015

Meine Morgenroutine · Für sensible Haut ab 25 mit Tendenz zu Unreinheiten


Da ich meine Morgenroutine in den letzten Monaten ziemlich geändert hat, dachte ich mir, ich gebe euch ein kleines Update dazu. Diesmal auch in Video-Form, wo ihr mir schön beim Grimassen schneiden zuschauen könnt. Wie immer bezieht sich diese Hautpflege speziell auf meinen Hauttyp und zurzeit bin ich wirklich sehr zufrieden mit den Produkten und wenn ihr ähnliche Haut habt, dann solltet ihr sie wirklich mal ausprobieren.

Mein Hauttyp: Sensible Haut mit Tendenz zu Unreinheiten und vergrößerte Poren.

1. Schritt Haut reinigen... Für die Reinigung meiner Haut nutze ich schon eine ganze Weile das »belebende Reinigungsgel« von Lavera. Es ist speziell für Mischhaut und unreine Haut und reinigt die Haut sehr sanft. Früher dachte ich immer viel, hilft viel und habe meine Haut mit Peelings gequält. Dabei ist meine Haut wirklich sehr empfindlich und eine sanfte Reinigung viel wirksamer. Deswegen ist dieses Produkt einfach perfekt und ich habe es auch schon zum dritten Mal nachgekauft. Es reinigt die Haut sanft und befreit sie von Make-Up und Schmutz.

2. Haut pflegen... Hier habe ich wirklich lange nach einem Produkt gesucht, dass meine Haut pflegt, die Unreinheiten bekämpft und die Talgproduktion reduziert. Fündig geworden bin ich schließlich in der Apotheke. Hier wurde mir das »Effaclar Duo +« von La Roche-Posay empfohlen. Die tiefenwirksame Pflegecreme bekämpft Unreinheiten und mattiert die Haut. Außerdem wird die Talgproduktion reduziert und verstopfte Poren werden befreit. Seit ich das Produkt benutze, ich meine Haut wirklich besser geworden. Und ich bin gespannt, wie sich das ganze entwickeln wird. Bisher würde ich sagen, die Creme ist jeden Cent wert.

3. Augen pflegen... Ich finde Augenpflege ist sehr wichtig und man kann nicht früh genug damit beginnen. Die Haut um die Augen wird ständig beansprucht und kommt nie zur Ruhe, deswegen sollte man ihr besondere Aufmerksamkeit schenken. Ich habe eine Weile nach einer Augencreme gesucht, die auch einen Lichtschutzfaktor enthält. Gerade bei der Hautpflege sollte man auf einen Lichtschutzfaktor nicht verzichten, ansonsten bringen einen alle Produkte nichts. Bei Clinique habe ich schließlich die »Superdefense Age Defense Eye Cream« mit SPF 20 entdeckt. Die Textur ist angenehme und erst etwas weißlich, passt sich aber dem Hautton an und sorgt auch optisch für wache Augen. Bisher bin ich sehr zufrieden mit meiner Wahl, aber bevor ich ein richtiges Urteil fällen kann, muss ich die Creme noch etwas austesten. Immerhin erfüllt sie schon alle Ansprüche, die ich an eine Augencreme hatte.

4. Lippen pflegen... Auch die Lippenpflege ich ein wichtiges Thema und das nicht nur zur kalten Jahreszeit. Hier habe ich die »Eight Hour Cream« von Elizabeth Arden lieben gelernt. Sie ist einfach perfekt für die Lippenpflege und hinterlässt auch noch einen schönen Glanz. Da braucht man auch gar keinen Lippenstift mehr!









·  facebook  ·  instagram  ·  bloglovin  · twitter  ·

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen