Sonntag, 26. April 2015

Review · Samsung NX Mini



Einige von euch hatten sich ein Review zu meiner neuen Systemkamera der Samsung NX Mini gewünscht. Ich bin kein Technikexperte, aber ich teile gerne meine Eindrücke und Erfahrungen zu der Kamera mit euch. Ein paar technische Eckdaten wird es natürlich auch geben. Viel Spaß mit dem Beitrag!

Kaufgrund... »Du hast doch eine so tolle Kamera, warum brauchst du noch eine?« – Die Frage wurde mir vor allem gestellt, als ich mir die Samsung NX Mini gewünscht habe. Ja, ich habe eine gute Kamera und liebe meine Canon wirklich. Aber ganz ehrlich: Für unterwegs ist so eine Spiegelreflexkamera wirklich unpraktisch. Sie ist ziemlich groß und nimmt damit in Taschen viel Platz weg und sie den ganzen Tag durch die Gegend zu tragen, ist auch ziemlich anstrengend. Ich wollte gerne eine kleine Kamera für Reisen oder wenn ich mal eben in der Stadt Outfitbilder machen, aber danach noch shoppen gehen will. Und dafür hat die Samsung NX Mini wirklich die perfekte Größe. Außerdem hat die Kamera alle technischen Voraussetzungen für mich erfüllt und ich könnte sie auch schon mal auf dem FashionBloggerCafé testen und war da schon begeistert. (Psst… die Farbe war auch ein Kaufgrund, aber nicht verraten!).

Handhabung... Die Handhabung ist wirklich kinderleicht. Die Kamera erklärt sich förmlich von selbst und auch wenn ihr vorher keine Spiegelreflexkamera hattet oder vielleicht mit ihr zurecht gekommen seit, mit der Samsung NX mini werdet ihr sicher kein Problem haben. Es gibt verschiedene Varianten zum Fotografieren. Ihr könnt alles Manuel einstellen wie bei einer Spiegelreflex oder ihr benutzt einen der vielen Modi wie z.B. »Party und Gebäude«, »Essen« oder »Nachtaufnahmen«. Über den Touchscreen könnt ihr das Passende auswählen und es gibt auch immer eine kleine Beschreibung, für welche Bilder sich welcher Modus am besten eignet. Einfacher geht es nicht. Cool finde ich zudem, dass man den Bildschirm hochklappen und somit Selfies von sich und seinen Freunden machen kann. Dieser Modus ist auch perfekt zum Videos drehen, da man sich im Bildschirm sehen kann. Ein klarer Pluspunkt. Und auch das Videodrehen ist super einfach. Ihr müsst eigentlich nur auf Aufnahme drücken und schon geht es los.

Bild- und Videoqualität... Mit 20,9 Megapixeln liefert die Kamera super Bilder. Die Bildformate könnt ihr unter Einstellungen festlegen. Ich nehme dort immer die größte Pixelzahl, da die Bilder so einfach am Hochwertigsten werden und ihr noch viele Möglichkeiten habt sie zu bearbeiten. Ihr könnt hier auch andere Formate wählen und sogar Bilder im »Instagram-Format« machen. Ich bin wirklich zufrieden mit der Bild- und Videoqualität. Man sieht natürlich einen Unterschied zur Spiegelreflex, aber der ist so gering, dass es den meisten wahrscheinlich gar nicht auffällt. Für die Videos habe ich keinen Vergleich, weil ich bisher alle mit der Samsung NX Mini gedreht habe. Alle wichtigen technischen Daten findet ihr »hier«.

Objektiv... Das wirklich coole an dieser Systemkamera ist, dass ihr das Objektiv wechseln könnt. Ich hatte mich für das Weitwinkelobjektiv mit 9mm Festbrennweite entschieden. Dadurch bekommt ihr natürlich auf engsten Raum sehr viel auf euer Bild. Allerdings könnt ihr durch die Festbrennweite natürlich nicht zoomen und die Bilder werden minimal verzerrt. Ich möchte unbedingt noch das 9-27mm Objektiv haben, denn ab und zu wäre ein Zoom nicht schlecht. Trotzdem bin ich bisher sehr zufrieden mit meiner Wahl und finde es klasse, dass verschiedene Objektive bei so einer kleinen Kamera möglich sind.

Bilder teilen... Noch ein großer Pluspunkt bei der Samsung NX Mini ist für mich das teilen von Bildern. Die Kamera kann mit euren WLAN verbunden werden und dann könnt ihr eure Bilder per Mail, Dropbox oder über eine spezielle App schnell und einfach teilen. 

Fazit... Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit meiner Entscheidung. Die Kamera erfüllt alle Anforderung, die für mich wichtig waren. Sie ist klein und handlich, macht wunderbare Bilder und Videos und wirklich jeder konnte sie bisher bedienen. Einfach der perfekte Begleiter für unterwegs. Wie ihr lest, bin ich wirklich sehr glücklich über meine kleine Kamera, die auch noch sooo schön aussieht :)



·  facebook  ·  instagram  ·  bloglovin  · twitter  ·

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen